loading ...

Internationale Distribution in Hochleistungswerkstoffen

News / Events

25.05.2022

Vorfreude auf die 24 Stunden Nürburgring

> Weiterlesen

23.03.2022

Sicherung der Lieferketten

> Weiterlesen

23.02.2022

Hempel Materials Technology

> Weiterlesen

16.02.2022

Hempel Special Metals: Zertifiziertes Umwelt- und Energiemanagement

> Weiterlesen

Energie und Preisentwicklung: agieren und nicht reagieren

Momentan wird der Edelstahlmarkt, wie kann es anders sein, vom Thema Energie dominiert. Nun im April/Mai 2022 haben wir unsere Kunden geraten, nur das Nötigste an Edelstahl zu kaufen. Die Empfehlung war goldrichtig, denn was in die Höhe schiesst, kommt auch wieder runter. Wir sind heute, obwohl der Nickel auf dem gleichen Niveau (USD 20‘500) wie im Februar liegt und wir damals kaum über Energiekosten sprachen, im  Schnitt 20% unter dem damaligen Preisniveau. Das heutige Preisniveau hatten wir letztmals im Sommer 2021 als der Nickel bei USD 16‘000 lag. Gleichzeitig geben die Werke bekannt, dass sie ihre Kapazitäten drastisch einschränken (Arvedi/AST und Acerinox) und Energiezuschläge zwischen € 300 und € 500 einführen, die mittelfristig bis zu € 1000 steigen werden. Wie kann das sein? Nicht nur Politiker spielen verrückt, auch die Märkte. Realistischer Weise müsste der Preis für den Edelstahl bei € 4 liegen, tatsächlich liegt er teilweise deutlich unter € 3.50. Als die Preise im März plötzlich rasant anstiegen, kannten die Einkäufer kein Halten mehr, das Material liegt nun in den Lagern und findet nur langsam Abnahme. Obwohl es jedem klar sein dürfte, dass die Preise demnächst markant steigen werden, finden wir Ausverkaufspreise. Auch an den Energiemärkten sehen wir momentan überrissene Preise und wie damals im März haben Spekulation und Terminmärkte einen negativen Einfluss auf die Preisfindung. Das Füllen der Speicher „auf Teufel komm raus“ führt zu extremen Preissteigerungen am „Spotmarkt“, sobald die Speicher gefüllt sind, wird sich die Situation beruhigen. Dann wird es wieder im Februar / März interessant, je nachdem wie kalt der Winter war, ob die französischen AKWs wieder laufen und wie gut die Konjunktur läuft. Sollte es wirklich zu einer Rezession kommen und wir ein 10% Energiesparziel erreichen, gibt es kein Problem. Als Japan das Fukushima-Desaster 2011 hatte und alle seine AKW abschalten musste, haben wir das in der Belieferung mit Edelstählen nicht gemerkt. Die Werke hatten innert kürzester Zeit 100% auf Nachtschichten umgestellt.

 

12.09.2022

 

Standorte

Switzerland

Hempel Special Metals AG
Zürichstrasse 128
8600 Dübendorf
Phone: +41 (0)44 823 88 00 | Fax: +41 (0)44 823 88 90
Mail: homepagehempel-metals.com
 

Jetzt gibt es keine Ausrede mehr. Wertvolle Legierungen

gehören nicht in den Schrott, sondern zurück in die Produktion.

Gewichtsrechner

Bitte erfassen Sie die gewünschten Parameter

mm
mm
mm
mm
mm
Stück

Resultate

DichteN/A
GewichtN/A